Projekte

Hier finden Sie eine Auswahl an Projekten, die wir unterstützen und durchführen.

Bildband: Historische Fotografien Walddorfhäslach

image Am letzten Juliwochenende 2019 präsentierte der Kulturgüterverein Walddorfhäslach e.V. bei der Eröffnung seiner Jahresausstellung einen Bildband mit historischen Fotografien aus Walddorfhäslach.

In mühsamer Arbeit wurden Fotos aus der vereinseigenen Fotosammlung für das Buch in verschiedenen Kategorien zusammengestellt. Gut zweihundert Seiten laden nun dazu ein in die Geschichte Walddorfhäslachs einzutauchen.

Hintergrund der Veröffentlichung des Bildbandes ist das Ziel des Vereins, ein Bewusstsein für unsere Vergangenheit zu entwickeln. Seit der Vereinsgründung im Jahr 2006 gehörte der Aufbau einer historischen Fotosammlung zu den Aufgaben des Vereins. Mittlerweile umfasst die Sammlung viele hundert Fotos. Da diese nicht in einem Archiv verstauben sollen präsentieret der Verein die Fotos bei zahlreichen Gelegenheiten. Mit dem Bildband ist nun eine neue Plattform für die historischen Fotografien entstanden.

Der Bildband kann zum Preis von 16,90 Euro bei folgenden Verkaufsstellen erworben werden:

Schreibwarengeschäft Böttler
Hauptstraße 11, Walddorfhäslach | Telefon: 07127 18215
Kaufhaus Löffler-Schweiker
Hauptstraße 15, Walddorfhäslach | Telefon: 07127 31322
Café Einzigartig
Dettenhauser Str. 23, Walddorfhäslach | Telefon: 07127 7043893
Vereinsmitglied René Maurer (nach telefonischer Rücksprache)
Rosenweg 14, Walddorfhäslach | Telefon: 07127 922133
Vereinsmitglied Erika Armbruster (nach telefonischer Rücksprache)
Dorfstraße 14, Walddorfhäslach | Telefon: 07127 32391

Vereinsmitglieder haben die Möglichkeit ein Exemplar zum Vorzugspreis von 9,90 Euro zu erwerben.

Projekt zur Erhaltung der historischen Wasserpumpstation im Schaichtal

imageDer Kulturgüterverein Walddorfhäslach e.V. setzt sich mit seinem jüngsten Projekt für die Erhaltung der Geschichte unserer Wasserversorgung ein. Dies geschieht im Rahmen der Erhaltung einer alten Wasserpumpstation im Schaichtal. Zur erstmaligen Präsentation des Projekts veranstaltee der Kulturgüterverein am Tag des offenen Denkmals 2017 ein Eröffnungsfest. Einen ausführlichen Veranstaltungsrückblick finden Sie hier.

Das Projekt

Der Kulturgüterverein hat mit der Gemeinde Walddorfhäslach einen Kooperationsvertrag zur Erhaltung und Pflege der Wasserpumpstation geschlossen. Durch den Erhalt der Wasserpumpstation setzt sich der Verein zum einen für die Aufarbeitung der dazugehörigen Geschichte ein, zum anderen eignet sich das Projekt auch bestens, um ebendiese einem breiten Publikum zu präsentieren. In Verbindung mit materiellen Kulturgütern, wie der Pumpstation, wird Geschichte erlebbar. Zahlen, Daten und Fakten können so viel leichter verstanden und in Zusammenhang gesetzt werden.

Historie

In Zeiten, bevor die Trinkwasserversorgung eine Selbstverständlichkeit war, hing die Qualität der Wasserversorgung oft vom Wohnort ab. In unserer Region begannen die ländlich gelegenen Gemeinden Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem Bau von öffentlichen Wassernetzen. Das Wasser hierfür wurde oft auf der eigenen Ortsmarkung gefördert. Dabei hing die Qualität der Wasserversorgung von der Ortslage und den damit verbundenen Möglichkeiten zur Wasserförderung ab. Mit seinem jüngsten Projekt beleuchtet der Kulturgüterverein Walddorfhäslach die Geschichte unserer Wasserversorgung am Beispiel des Walddorfhäslacher Ortsteil Häslach. In seiner Geschichte gab es immer wieder Engpässe in der Wasserversorgung. Nachdem eine erste Wasserpumpstation aus dem Jahr 1913, südlich vom Ort gelegen, schon in den 1940er Jahren nicht mehr genug Wasser förderte, wurde die Suche nach Wasser im Schaichtal als sehr vielversprechend angesehen. Zum Ende des Jahres 1951 war eine Pumpstation im Schaichtal fertiggestellt. Das Pumpenhäuschen, in dem die Steuerungseinheit für die Pumpen in den Brunnenschächten untergebracht war, steht heute noch im Schaichtal. Wenn es auch, aufgrund von hohen Instandhaltungskosten, schon vor Jahren außer Betrieb genommen und durch eine vollständige Fernwasserversorgung ersetzt wurde.

Lage der Pumpstation



Kunstaktion Häslacher Esel

Zur 700 Jahrfeier Häslachs organisierten wir eine große Kunstaktion, indem es Privatleuten, Firmen und anderen Institutionen möglich war einen eigenen Esel zu erwerben und zu gestalten. Zusätzlich gibt es neben den großen Eseln kleinere, die selbst gestaltet werden können. Weitere Fanartikel können bei uns erworben werden.

image

Die Esel stehen im ganzen Ort verteilt und es kann ein Eselrundgang durch Häslach unternommen werden. Nach dem Jubiläumsjahr werden einige Esel ihren Standort wechseln, der Großteil wird aber nach wie vor in Häslach zu sehen sein. Karten für den Eselrundgang sind bei uns (Dorfstraße 14) erhältlich.

Hier gelangen Sie zur Website der Kunstaktion Häslacher Esel .









Verein zur Förderung des Bildertanzes e.V.

image

Am 28. Februar 2013 wurde in unserer Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen, dass der Kulturgüterverein Walddorfhäslach e.V. Gründungsmitglied des "Verein zur Förderung des Bildertanzes e.V." werden sollte. Beim Bildertanz handelt es sich um einen Blog, der über 100.000 Fotografien aus heutiger und vergangener Zeit enthält. Zahlreiche Gemeinden und Teile Reutlingens unterhalten mitlerweile einen eigenen Blog, der speziell ihre Gemeinde früher und heute darstellt. Den Blog von Walddorfhäslach finden Sie hier.